Kosten & Finanzierung

Die Auswahl geeigneter Geschäftsräume ist von zentraler Bedeutung für den Erfolg eines jungen Unternehmens. Insbesondere bei direktem Kundenverkehr kann die Lage den wesentlichen Unterschied zwischen Erfolg und Scheitern ausmachen.

Bevor Sie sich jedoch auf die Suche nach der geeigneten Immobilie begeben, sollten Sie sich drei grundlegende Fragen stellen:

  • Wie hoch darf die monatliche Belastung sein?
  • Suche ich Immobilien zum Kauf oder zur Miete?
  • Wie finanziere ich meine Immobilie?

 

Monatliche Belastung

Einen entscheidenden Punkt stellt die Höhe der monatlichen Belastungen dar. Ist diese Frage nicht bereits vor Beginn der Suche konkret beantwortet, besteht leicht die Gefahr, dass der Gründer sich von besonders ansprechenden Räumlichkeiten zu höheren Zahlungen verleiten lässt, als sich das Unternehmen leisten kann.

Die Entscheidung sollte zudem nicht nach Gefühl oder aus dem Bauch heraus getroffen werden, sondern anhand von Zahlen. Die laufenden Kosten stellen eine sehr hohe Belastung für junge Unternehmen dar. Versuchen Sie daher die Ausgaben zu Beginn gering zu halten. Es kann helfen auszurechnen, wie viele Ihrer Produkte oder Leistungen verkauft werden müssten, um die monatliche Belastung für die Räumlichkeiten wieder zu erwirtschaften. Grundsätzlich gilt: Je mehr der Erfolg des Unternehmens von direktem Kundenkontakt abhängig ist, desto entscheidender sind die Räumlichkeiten.

Kauf oder Miete

Eine grundlegende Entscheidung muss auch hinsichtlich der Erwerbsart getroffen werden. Sowohl der Kauf als auch die Miete bringen Vorteile mit sich. Während bei der Miete das zu Beginn aufzubringende Kapital geringer ist und eine Verlegung des Standortes ohne weiteres möglich, erspart der Kauf eines Grundstücks die monatlichen Mietzahlungen. Zudem kann das Grundstück von einem Gesellschafter als Einlage in die Gesellschaft eingebracht werden, sodass je nach Höhe der Einlagepflicht keine zusätzlichen Mittel benötigt werden. 

Die Wahl der Erwerbsart ist neben dem zur Verfügung stehenden Kapital auch von dem Unternehmensgegenstand des Betriebes abhängig. Während der Aufbau einer großen Produktionsanlage auf einem gemieteten Grundstück Risikos birgt, kann der Betrieb eines kleineren Einzelhandelsgeschäfts in gemieteten Räumlichkeiten zunächst sinnvoller sein als ein Kauf.

Finanzierung

Sollten Sie sich für den Kauf eines Grundstücks entscheiden, stellt sich die Frage der Finanzierung. Ist genug Eigenkapital vorhanden ist die Beantwortung der Frage einfach. Schwieriger wird es bei fehlenden eigenen Mitteln. Die wohl häufigste Form der Finanzierung stellt ein Kredit mit Sicherung durch eine Hypothek dar. Auch wenn die Gesellschaft selbst der Kreditschuldner wird, fordern Banken häufig eine persönliche Bürgschaft eines oder mehrerer Gesellschafter.

Durch eine Bürgschaft verpflichtet sich der Gesellschafter die Kreditschulden der Gesellschaft an die Bank zurück zu zahlen, falls die Gesellschaft dazu nicht in der Lage ist. Insbesondere nur beschränkt oder nicht persönlich haftende Gesellschafter müssen sich darüber im Klaren sein, dass ihre Haftungsbeschränkung in diesem Fall bei den Kreditschulden nicht wirksam ist und sie den Kredit aus ihrem privaten Vermögen zurückzahlen müssen.

Sollten Sie sich zu dieser Art der Finanzierung entscheiden, informieren Sie sich vorab über die verschiedenen Bürgschaftsarten und lassen Sie sich nach Möglichkeit von verschiedenen Banken beraten, um so das bestmögliche Angebot zu ermitteln.